Rückblick auf das Wochenende in Baden-Baden

Total sieben Schützlinge aus dem Rennstall Asterblüte liefen am Wochenende in Baden-Baden. Im Durchschnitt liefen die Galopper zufriedenstellend, leider aber sind wir mit nicht ganz allen Resultaten zufrieden. Einen schönen Sieg durften wir aber zum Abschluss doch noch feiern. Denn der dreijährige Nerium gewann in überlegener Manier vor den Augen seiner Besitzer.

 

Am Samstag 12.09.20 standen zwei Grupperennen auf dem Programm. Im Gruppe III über 1400m für zweijährige Pferde fand man die Brümmerhoferin Novemba auf der Startliste. Das die Stute grosses Potential hat wissen wir und hatten somit grosse Hoffnungen. Doch leider war die Stute sehr ehrgeizig im Rennen und brauchte ihre Kraft schon zu beginn des Rennens. Im Einlauf war dann nicht mehr viel Spritzigkeit übrig. Beim nächsten Start hoffen wir, dass sie dieses Resultat wieder drehen kann. 

 

Im Gruppe II - Stutenrennen über 2400m lief die Wittekindshoferin Elle Memory unter Lukas Delozier ein ordentliches Rennen. Gegen 8 sehr starke Gegnerinnen war das Gruppe II doch einen Ticken zu schwer für die Stute. Man wird mit ihr eine Stufe weiter unten weitermachen. Zu Beginn des Tages lief Barbados noch in einem 2000m sieglosen Rennen. Die Stute vom Gestüt Bona musste wieder an alte Zeiten anknüpfen. Ganz hat sie dies noch nicht geschafft, aber mit einem vierten Platz und einem schönen Endspurt, macht sie damit Fortschritte. Zum Schluss lief noch die schöne braune Stute Marshmallow. Bei ihrem Debüt gewann sie spektakulär. Auch dieses Mal machte sie es spannend und kämpfte wie eine Löwin. Sie bestätigte ihren Sieg mit einem super zweiten Platz. Die Soldier Hollow-Stute hat nun eine Nennung für in ein Listenrennen. Wir sind gespannt ob sie diesen Schritt schafft.

 

Am Sonntag liefen für uns Nerium, Turandot und Durance. Die beiden erstgenannten gehören dem Ehepaar Imm (Stall Nizza) und gehören zu ihren Zukunftshoffnungen. Turandot ist eine zweijährige Stute und gab ihr Debüt. Sie machte einen guten Job, beim nächsten Start wird sie gereifter an das Rennen heran gehen. Die 1600m waren für die Nutan-Tochter sowieso ein wenig zu kurz und sie wird in Zukunft auf längerem Weg zu Hause sein.  Im Ausgleich II über 2200m ritt Lukas Delozier den schwaren Hengst Nerium zu einem überlegenen Sieg. Bereits eingangs der Geraden wusste man wer der Sieger war. Mit dem Camelot-Sohn will man nun die Leiter Stück für Stück erklimmen.

 

Im grossen Highlight des Tages fand man unsere Top Stute Durance aus dem Besitzt vom Gestüt Ebbesloh im Feld. Die Konkurrenz war stark, aber ohne Mut gewinnt man keine Rennen. Die treue Durance lieferte sich auch im Einlauf mit Lukas im Sattel wieder ein grosses Battle gegen die anderen, doch kam ihr Angriff ein bisschen zu Spät und es reichte nur noch auf den fünften Platz. Trotzdem zeigte sie erneut, dass sie definitiv in diese Klasse gehört.


 

 

 

RENNSTALL ASTERBLÜTE

 

Peter Schiergen

Rennbahnstrasse 100a

D - 50737 Köln 

 

schiergen@rennstall-asterbluete.de

+49 221 270 45 25