Suprimo überrascht in hannover

Über die Osterfeiertage waren schlussendlich sieben Starter im Programm zu finden. In Hoppegarten war nur Taron mit von der Partie und am Montag fand man in Köln und Hannover einige Asterblüte Vertreter. Dabei überraschte in Hannover der Ittlinger Suprimo!

 

Am Sonntag debütierte in Berlin der dreijährige Pour Moi-Sohn Taron. Nach einem turbulenten Startprozedere mit zwei losen Pferden (Taron war am Start ganz ruhig) ging es endlich für die übrig gebliebenen sieben Startern auf die Reise. Taron hatte einen blitz Start und hatte sofort Lage, diese verlor er aber während dem Rennen, da er noch sehr grün war und  nicht genau wusste was das hier soll. Beim nächsten Start zeigt er sich bestimmt gesteigert.

 

Am Montag ging es dann gleich weiter mit den Osterrennen - Hannover und Köln waren für uns die Ziele. In Hannover startete der Ittlinger Suprimo, welcher alle überraschte. Sein Debüt im November war okey und man erhoffte sich nun ein gesteigertes Laufen. Er zeigte uns dieses auch und gewann leicht mit 6 Längen! Im Sattel des Siegers sass Andre Best. Suprimo hat keine Nennungen für die besseren Rennen, aber man wird in den Auktionsrennen angreifen. Die zweite Starterin war Cherry Lady im Listenrennen über 1200m. Man erwartete auf jeden Fall einen Platz unter den ersten drei, aber leider war das Rennen für Cherry Lady viel zu schnell und konnte ihr Potential nicht zeigen. 

 

In Köln waren die meisten Asterblüte Schützlinge am Start. Der Anfang machte Say Good Buy über 1600m mit Ioriz Medizabal im Sattel. Geplant war eigentlich, dass Vinzenz Schiergen Say Good Buy sowie Barbados reitet, aber leider hat sich Vinzi am Freitag in der Morgenarbeit das Schienbein gebrochen und wird nun für eine längere Zeit ausfallen. Say Good Buy zeigte aber auch ohne Vinzi eine gute Leistung und wurde zweiter. Der schöne Showcasing-Sohn macht sich immer besser und gefällt uns für die Zukunft richtig gut. Secret Potion zeigte bereits zweijährig, dass er seine grosse und lange galoppade einsetzten kann. Dass er einen langen Weg braucht ist somit gegeben. Die 2200m die er gestern in Köln unter Eddy Pedroza antraff, fand er gut. Eddy beorderte Secret Potion direkt an die Spitze und lies ihn sein Tempo gehen. Leider reichte es nicht ganz bis ins Ziel, da dann die Räuber von hinten kamen, aber mit dem dritten Platz ist man zufrieden. Boscaccio gewann vor einem guten Monat direkt für uns, nun sollte er im Ausgleich II dies wiederholen. Doch das Rennen zwar viel zu langsam gelaufen. Boscaccio hat nur einen Gang und wenn er beschleunigen muss, ist der grosse Mount Nelson-Sohn nicht mehr so flick wie früher. Das nächste Rennen wird wieder passen. Im Hauptrennen des Tages lief Gestüt Bona's Barbados. Zu Letzt zeigte Barbados in Mailand letzten Oktober ein  super Rennen, war zweite auf Gruppe 3 Level. Dies sollte nun getoppt werden. Doch leider reichte die Luft nicht bis ins Ziel. Der Ersatzreiter Hellyn war bis zur 400m Marke mit dabei, doch dann waren die anderen Damen einen ticken besser auf den Beinen - heute...

Kontakt

Peter Schiergen

Rennbahnstrasse 100a

50737 Köln 

 

T +49 221 270 45 25

M +49 172 297 83 46

F +49 221 270 45 24

schiergen@rennstall-asterbluete.de