news März

Grosskampftag am Ostermontag in Hannover und Köln 28.03.2018

Bei den beiden Veranstaltungen am Ostermontag werden wir mit vielen Startern vertreten sein. Dabei werden in Hannover zwei Starter unter Andrasch und in Köln insgesamt sechs Pferde unter Filip und Vinzenz an den Start kommen. 

Drei Starter am Karfreitag 28.03.2018

Beim hoffentlich nicht letzten Renntag in Bremen werden wir mit drei Startern vertreten sein. Im Agl. 3 wird High Flight sein Saisondebüt geben. Nach einer erfolgreichen Luft-Operation konnte er letztes Jahr direkt siegen. Wir hoffen, dass er dieses Jahr noch einiges nachholen kann. Im 3-jährig Sieglosenrennen kommt Foxboro an den Start. Er sollte bei seinen 2-jährigen Starts gelernt haben und sich jetzt von ganz anderer Seite präsentieren. Er hat nicht grundlos noch eine Derbynennung. Im letzten Rennen des Tages kommt der gut gezogene See The Tiger an den Ablauf. Er hat viel Zeit gebraucht und sollte dieses Jahr viel Spass machen können. 

Albertville mit erstem Sieg 26.03.2018

Die 3-jährige Stute vom Stall Antanando sorgte gestern in Düsseldorf für das Highlight. Sie gewann leicht ihr erstes Rennen. 

4 Starter zum Grasbahn-Auftakt in Düsseldorf 22.03.2018

Endlich geht es mit den Grasrennen wieder los. Die Pferde scharren bereits mit den Hufen uns sind ready. Am Sonntag sind 4 Asterblüte-Schützlinge in Düsseldorf am Start. 

Asterblüte Einlauf am Samstag in Dortmund 19.03.2018

Zum Abschluss des Renntags gab es mit dem von uns betreuten Weltmeister einen ganz heißen Favoriten: Mit Topjockey Andrasch Starke im Sattel trat der fünfjährige Hengst, der Eckhard Sauren und dem Kölner Fußball-Profi Marcel Risse gehört, über 1.950m zur Quote von 12:10 an und erfüllte diese Pflichtaufgabe ganz souverän vor dem Stallgefährten Epako.

Besuch bei der Diana Siegerin Lacazar 15.03.2018

Heute war Trainer Peter Schiergen zu Besuch auf dem Gestüt Haus Zoppenbroich. Selbstverständlich besuchte er auch seine drei Ladies, die am Ende der vergangen Saison ins Gestüt gewechselt waren. Allen voran natürlich Diana Siegerin Lacazar, die neben Viva la Flora und Litaara steht. Lacazar und Litaara während demnächst im Haras de Bonneval den Zarkava Sohn Zarak aufsuchen. Danach wird es wieder in die heimatliche Stutenherde gehen.

Epako und Weltmeister am Samstag in Dortmund 15.03.2018

Im letzen Rennen am Samstagmittag kommen unsere beiden Schützlinge Epako und Weltmeister im Kategorie E Rennen über 1950m an den Start. Weltmeister hat bei seinem Comeback eine ordentliche Leistung gezeigt und wurde dritter. Nun sollte der Aufbaustart Wirkung zeigen und einer erneuten Platzierung nichts im Wege stehen. Epako hat es hier doch schwerer, da er im kleinen 6er Feld Hochstgewicht trägt. Mit Vinzenz Schiergen war er vor einer Woche mit selbem Gewicht aber bereits dritter, mal schauen was der feine Kerl uns da zeigt.

Red Pepper wieder zweiter 14.03.2018

Red Pepper läuft treu mit Maike Riehl wieder auf den zweiten Platz. Auf den letzten Metern war er das schnellste Pferd, aber leider reichte es nicht zum Sieg. Mal schauen vielleicht holt er ja doch noch einen Punkt für uns.

Die gute Form von Red Pepper wird genutzt 12.03.2018

Nach einem zweiten und dritten Platz sollte ja wieder mal ein Sieg drin liegen. Die gute Form von Red Pepper wird genutzt und er kommt gleich am 13. März 2018 wieder an den Start. Maike Riehl wird wie gehabt im Sattel von Red Pepper sitzen. Die Distanz wird aber wieder auf 1900m gekürzt, da er mit den Distanzen sehr flexibel ist sollte dies kein Problem darstellen. 

Red Pepper, Usbekia und Epako in guter Form, Ross leider nicht wie erhofft 10.03.2018

Drei dritte Plätze gab es am Freitag für Red Pepper, Usbekia und Epako, die somit einmal mehr ihre gute Form unterstreichen konnten. Red Pepper lag sogar in der Geraden schon in Front, konnte jedoch seinen Gegnern am Ende nicht mehr kontern. Usbekia galoppierte ihren Strich schön durch und war am Ende einfach nicht mehr so spritzig. Epako musste sich einem überlegenen Sieger beugen. Hoffentlich bekommt er jetzt ein wenig Nachlass im Handicap, dann sollte er auch wieder zu seinem Recht kommen. 

 

Enttäuschend lief Ross. Er konnte seine guten Leistungen aus den Vorjahren in Dubai leider nicht wiederholen. Unterwegs kam er leider nicht wirklich ins Rennen und musste früh passen.

Ross am Super Saturday im Burj Nahaar 06.03.2018

Seinen dritten Start während des diesjährigen Dubai World Cup Carnivals absolviert am Samstag beim "Super Saturday" in Meydan unser Ross. Der Acclamation-Sohn ist einer von 13 Startern im Burj Nahaar, dem mit 200.000 Dollar dotierten Gruppe III-Rennen über 1600 Meter auf Sand. Im Sattel des Hengstes, der zuletzt zweimal Vierter in Meydan war, sitzt wie zuletzt Adrie de Vries. Im vergangenen Jahr war Ross Zweiter im Burj Nahaar und anschließend belegte er auch in der Godolphin Mile den zweiten Rang. Sein Bewzinger von vor zwölf Monaten, Salem Bin Ghadayers Heavy Metal, ist am Samstag erneut mit von der Partie. Laut Patrick Gibson, der mit Ross in Dubai weilt, geht es ihm sehr gut und er sei bereit für die Aufgabe am Samstag.

3 Asterblüte-Schützlinge in Dortmund am Start 06.03.2018

Am Freitag geht es in Dortmund auf Sand weiter. 3 Schützlinge werden an den Start kommen. Vinzenz Schiergen steigt dabei in den Sattel von Epako. Epako lief am 2. Februar 2018 nach einer langen Pause auf den guten zweiten Rang, deshalb denken wir, dass er in diesem Rennen über 1950m erste Chancen hat. Die zwei weiteren Starter werden von Maike Riehl geritten. Den treuen Red Pepper führt es über die längeren 2500m und die Skikjöring Königin Usbekia kommt in einem Ausgleich 4 über 1950m an den Start. Mal schauen wie viele "rote Blutkörperchen" sie von St. Moritz mit nach Hause gebracht hat, die Kondition sollte sie definitiv weit bringen.

Kontakt

Peter Schiergen

Rennbahnstrasse 100a

50737 Köln 

 

T +49 221 270 45 25

M +49 172 297 83 46

F +49 221 270 45 24

schiergen@rennstall-asterbluete.de