aktuelle news

Nerium und Quian starten im Gruppe II Carl Jaspers-Preis 15.04.2021

Das Highlight am Sonntag in Köln wird das Gruppe II (Carl Jaspers Preis) sein. Mit dabei unsere zwei Steher Nerium und Quian. Nerium lief bereits vor zwei Wochen und kommt mit einem Start im Bauch hier bestimmt weit nach vorne. Quian soll Luft holen für das Oleander Rennen Anfangs Mai. Aber auch der Mastercraftsman-Sohn geht im Training super, daher erwarten wir ihn ebenfalls im vorderen Feld zusammen mit Dennis Schiergen, welcher dafür eingeflogen wird. Im Hein Bollow-Memorial startet die Fährhoferin Patna. Über einen Sieg in diesem Rennen würden wir uns riesig freuen. Die dreijährige Stute konnte im Dezember ihre Maidenschaft ablegen, hat somit erste Chance. Ihr Debüt geben wird Normfliegerin. Die Adlerflug-Tochter hat eine Diana Nennung und soll sich hier mal präsentieren.

Elle Memory tritt in grosse Fussstapfen 13.04.2021

Die vierjährige Wittekindshoferin Elle Memory hat bereits gestern unseren Stall verlassen um in die grossen Fussstapfen ihrer Mutter zu treten. Die Elle Danzig-Tochter von Maxios wechselt in die Zucht und soll noch diesen Frühling gedeckt werden. Elle Memory gewann in ihrer Karriere zwei Rennen, davon war eines ein Listenrennen. In bester Gesundheit startet Memory nun in ihre neue Karriere und wir wünschen ihr alles Gute. Wir freuen uns bereits heute, einen ihrer Nachkommen bei uns im Stall trainieren zu dürfen.

Kampf/Kopf hiess es zweimal in Düsseldorf 12.04.2021

Es fehlte nicht viel und es wären zwei Siege gewesen. Trotzdem sind wir sehr zufrieden mit unseren Stuten am Wochenende. Sconset sowie Marshmallow machten alles Richtig und mussten sich knapp auf der Ziellinie geschlagen geben. Ilina gab ihr Debüt und hat dabei viel gelernt. Beim nächsten Start kann sie vorne mitmischen. Am Samstag in Mülheim lief Elle Memory (Turandot war nicht Starterin) auf den dritten Platz. Das Rennen gab man ihr um Luft zu holen, nun greift man wieder in der höheren Klasse an.

Doppelt Marshmallow gleich nach? 09.04.2021

Am Sonntag fährt unser Transporter Richtung Düsseldorf. Drei Damen hat er im Gepäck. Die grosse Frage - kann Marshmallow im Ausgleich II über 1700m gleich nachdoppeln? Wir sagen ja! Auch in Düsseldorf antreten wird die Ebbesloherin Sconset. Letzten Herbst war die jetzt dreijährige Stute immer platziert und hat nichts falsch gemacht. Sie sollte somit auch hier wieder mitmischen können. Die dritte Dame ist Illina vom Gestüt Hachtsee. Die Adlerflug-Tochter gibt ihr Debüt am Sonntag und soll sich erstmal vorstellen.

Frauenpower am Samstag in Mühlheim 09.04.2021

Zwei Damen von uns geben ihr Saisondebüt am Samstag in Mühlheim. Die Vertreterin vom Stall Nizza - Turandot, kommt über 2000m an den Start. Die dreijährige Stute soll an ihren Erfolg letzten Oktober in Hannover anknüpften. Der Winter hat sie auf jeden Fall weiter gebracht. Die zweite Dame ist die Wittekindshoferin Elle Memory. Die Maxios Stute trifft auf sieben Gegner ebenfalls über 2000m. Elle Memory hat dreijährig Black-Type holen können und sollte daher im Feld mit vorne dabei sein können. Die längere Pause über den Winter hat ihr sichtlich gut getan.

Nubius und Quello sind morgen in Fontainebleau am Start 08.04.2021

Quello gibt morgen sein Saisondebüt in einem Maidenrennen über 1800m. Die Trainingsleistungen stimmen und wir hoffen auf ein gutes Laufen. Der Soldier Hollow-Sohn hat eine Nennung für das Derby in Hamburg und ist eine grosse Hoffnung für seinen Besitzer. Seine ersten Rennen letzten Herbst waren vielversprechend und er hat sich über Winter auch noch gesteigert. Ebenfalls in die Saison startet der fünfjährige Nubius. Er fühlt sich im Training pudelwohl und sollte an seine Leistungen des vergangenen Jahres anknüpfen können. Mit vier Saisonsiegen war er einer der erfolgreichsten Galoppern letztes Jahr bei uns im Stall. Wir sind gespannt, ob er den Schritt auf Black-Type Level machen kann.

Liban empfiehlt sich für besseres 06.04.2021

Ebenfalls die Saison eröffnet hat gestern unsere Heimatbahn Köln und gleich mit zwei Siegen dürfen wir in diese Saison starten.

Überzeugender Lord Charming 05.04.2021

Am Ostersonntag waren wir zur Saisoneröffnung in Berlin-Hoppegarten zu Gast. Drei Schützlinge von uns kamen dort an den Start, davon waren zwei Debütanten. Lord Charming hat uns bereits im Training gut gefallen und er hat dies mit einem souveränen Sieg auch direkt bestätigt. Die zweite Debütantin war Daisy Hill. Die Ebbesloherin wusste leider noch nicht genau, was sie im Rennen machen muss. Wir hoffen dass sie was gelernt hat und sich im nächsten Rennen verbessert zeigt. Der dritte Starter war Dionis, ebenfalls ein Ebbesloher. Der dreijährige Hengst zeigte letzten November ein anständiges Debüt, doch leider konnte er auf dieses nicht aufbauen. Mit ihm wird man nun eine kleine Route gehen und es ihm einfacher machen.

Nerium führt ein Quartett bei der Saisonpremiere in Köln an 02.04.2021

Direkt am Ostermontag geht es in Köln für uns weiter. Das Highlight des Tages ist der Grand-Prix Aufgalopp. Am vergangenen Wochenende bekam Nerium's 2. Platz aus Mailand eine gewaltige Aufwertung. Der 4-jährige hat sich über den Winter gut entwickelt, somit erwarten wir ein gutes Laufen. Auch Zion hat einen guten Schritt in die richtige Richtung über Winter gemacht, er wird sich ganz anders präsentieren als bei seinem ersten Start. Bereits zum zweiten Mal auf Gras dieses Jahr startet Liban. Bei seinem ersten Start, war er noch etwas schwerfällig. Aus diesem Grund haben wir ihm Seitenblender angelegt als Unterstützung, damit er sich besser auf das Rennen konzentrieren und die Trainingsleistungen im Rennen abrufen kann. 100% Ausbeute in Köln bei zwei Starts hat No Waltz. Sie sollte auf ihrer Lieblingsbahn vorne dabei sein. 

Drei Starter am Ostersonntag in Hoppegarten 02.04.2021

Am Ostersonntag machen sich drei unserer Starter auf den Weg in die Hauptstadt nach Hoppegarten. Zwei von ihnen werden erstmals an den Start kommen. Den Anfang macht der Erfahrenste von ihnen, denn Dionis lief bereits einmal im vergangenen Jahr und zeigte dabei einen guten Ansatz. Das Rennen ist interessant besetzt, doch sollte er ganz vorne mitmischen können. Direkt im Anschluss läuft Lord Charming für den Rennstall Gestüt Hachtsee. Er trifft ausschliesslich auf Lebensdebütanten, was das Rennen sehr offen macht. Im Training hat er uns bereits überzeugt, weshalb wir mit einem guten Laufen rechnen. Letzte Starterin des Tages ist Daisy Hill, sie steht wie Dionis im Besitz des Gestüt Ebbesloh und soll sich einmal vorstellen. 

Unsere Stallparade 2021 ist online! 29.03.2021

Interesse an unserer neuen Stallparade für die Saison 2021, dann findet ihr diese hier im Link. Viel Spass beim Lesen.


 

 

 

RENNSTALL ASTERBLÜTE

 

Peter Schiergen

Rennbahnstrasse 100a

D - 50737 Köln 

 

schiergen@rennstall-asterbluete.de

+49 221 270 45 25