aktuelle news

Europa Meeting in Köln 21.09.2017   

Das Wochenende hält das Kölner Europa Meeting bereit. Wir werden samstags und sonntags jeweils vier Starter aufbieten. Des Weiteren steht in Zürich der Grand Prix Jockey Club auf dem Programm, den wir im Vorjahr mir Girolamo gewinnen konnten. In diesem Jahr werden wir sogar doppelt vertreten sein. Im Belmont Park wird Samstagnacht Ross seinen nächsten USA Start absolvieren. 

Vier Siege für die Championatsführung 18.09.2017   

Durch vier Siege am vergangenen Sonntag konnten wir erstmals die geteilte Führung im Championat mit Andreas Wöhler erobern. Dabei gab es drei Siege in Hannover und einen in Dortmund. In Dortmund konnte Binti Al Nar sich den verdienten Treffer in einem Auktionsrennen holen. 

Sound Check an der Stätte seines ersten Erfolges mit dem Leger Sieg? 17.09.2017   

Der letzte Klassiker der deutschen Saison 2017 steht am Sonntag in Dortmund auf dem Programm. Das St. Leger über 2800m ist seit 10 Jahren auch für ältere Pferde geöffnet. Damals war der erste Sieger unter den älteren Pferden El Tango mit William Mongil im Sattel für unser Quartier. Dieses Jahr soll es Sound Check es ihm gleichtun. Des Weiteren werden wir in Hannover und Compiegne mit Startern vertreten sein.

Sarandia bleibt in der USA 15.09.2017   

Die bislang von Peter Schiergen trainierte Fährhofer Sarandia, zuletzt Achte in den Glens Falls Stakes in Saratoga, wird ihre Rennlaufbahn in den Vereinigten Staaten fortsetzen und wechselte in den Stall von Trainer Graham Motion, der für das Gestüt Fährhof auch Quidura trainiert. Darüber hinaus bereitet Motion auch den Brümmerhofer Messi vor.

Die vierjährige Dansili-Tochter, die im vergangenen Jahr Zweite im Henkel-Preis der Diana war, und in dieser Saison Listenrennen in Baden-Baden gewann, war zweimal in Amerika an den Start gekommen, vor ihrem achten Platz in den Glens Falls Stakes hatte sie in Arlington Park den sechsten Rang in den zur Gruppe I zählenden Beverly D Stakes belegt. (www.galopponline.de)

Kronprinz macht große Kasse 11.09.2017   

München und Düsseldorf waren die Ziele unserer Pferde am Sonntag. Dabei sprangen wieder viele gute Leistungen heraus, wobei der Sieg von Kronprinz das Highlight des Tages war. 

 

Düsseldorf und München 10.09.2017   

Am Sonntag sind wir mit Startern in München und Düsseldorf vertreten. Zwei Pferde machen sich auf die Reise nach München. Im dreijährigen Sieglosenrennen über 2000m wird Qadan vom Gestüt Fährhof in die Boxen einrücken. Wir gehen von einem guten laufen aus und erwarten ihn unter den ersten drei Pferden. Die zweite Starterin in München ist Viva la Flora vom Gestüt Haus Zoppenbroich. Sie kommt im Bayrischen Fliegerpreis über 1300m an den Start. Es ist keine einfache Aufgabe aber unser Ziel ist es Black-Type zu erreichen. Beide Pferde werden von Vinzenz Schiergen geritten.

In Düsseldorf haben wir vier Starter. Burma Sun(Gestüt Ammerland) kommt nach ihrem Debütsieg in einem Handicap über 2200m an den Start. Wir nehmen bei ihr die 5 Kilo Erlaubnis unserer Auszubildenden Marke Riehl in Anspruch und denken, dass Sie auch im Handicap ein Wörtchen mit zureden hat. Im Ausgleich 2 über 2200m kommt die frische Badener Siegerin Nagold(Gestüt Bonn) unter Andrasch Starke an den Start. Auch mir Aufgewicht kann Sie wieder vorne mitmischen. Im Auktionsrennen über 1400m sind wir mit Shaolin und Kronprinz vertreten. Beide kommen zum zweiten mal an den Start und sollten ihre Debütform zu steigern wissen. Shaolin wird von ihrer Besitzerin Yvonne Donze geritten und Kronprinz aus dem Besitz von A.A.Alyousfi kommt unter Andrasch Starke an den Start.

Afterwork in Köln 08.09.2017   

Heute hatten wir beim Afterwork-Renntag, auf unserer Heimatbahn, drei Starter am Ablauf. Im zweijährigen Rennen lief Doppelpack für den Präsidenten Ecki Sauren. Leider hatte er großen Startverlust und fand so nie ins Rennen, womit er weit unter den Erwartungen im geschlagenen Feld blieb. Im Handicap lief Papamoa, leider konnte auch sie nicht die Erwartungen erfüllen und landete auf den hinteren Rängen, sie wird nächstes mal mit Hilfsmitteln aufgeboten. Am Ende lief Miss Germany vom Gestüt Görlsdorf, womit Sie die allererste Starterin für unser Quartier war. Sie lief als dritte, in einem gut besetzen dreijährigen Rennen, stark und wird sich sicher bald so ein Rennen schnappen können.

 

Ashiana krönt das Meetingschampionat 04.09.2017   

Dies grosse Woche war einfach WOW. Acht Siege in Baden Baden waren einfach der Wahnsinn. Das absolute Highlight war natürlich der Samstag mit einer Viererserie, das Tüpfelchen auf dem "i" war der Sieg von Ashiana im Stutenpreis. Mit diesem Sieg holte sie sich die Startberechtigung für den Breeder's Cup Fillies & Mares. Wir sind unserem Team diese Woche besonders dankbar für ihren Einsatz. Ohne unser Team wäre diese Leistung nicht möglich gewesen. Des Weiteren natürlich auch unseren Besitzern für ihr Vertrauen. Das Vertrauen mit solchen Ergebnissen zurückzahlen zu können ist toll. 

Dalila holt erneut Blacktype 04.09.2017   

Nicht nur in Baden Baden waren unsere Pferde den vergangenen Tagen am Start. Am Samstag waren wir mit Sarandia in Saratoga vertreten und am Sonntag durch Dalila in Mailand, so wie mit drei Startern in Dresden. 

Dusky Dance greift im Zukunftsrennen an 02.09.2017   

Im Grossen Preis von Baden sind wir in diesem Jahr leider nicht vertreten, jedoch im Zukunftsrennen, dem zweiten Grupperennen des Tages. Ausserdem werden wir Starter in Dresden und Mailand haben. Nicht zu vergessen natürlich Sarandia, die in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Saratoga an den Start kommen wird. 

Kontakt

Peter Schiergen

Rennbahnstrasse 100a

50737 Köln 

 

T +49 221 270 45 25

M +49 172 297 83 46

F +49 221 270 45 24

schiergen@rennstall-asterbluete.de