aktuelle news

Wochenende ohne Fortuna 22.07.2019

Am Samstag konnte Baron Mayson seiner Favoritenrolle leider nicht gerecht werden. Da der Mayson-Sohn nicht immer ganz bei der Sache ist und sich noch recht unreif anstellte, haben wir uns entscheiden ihn zu kastrieren. Dies sollte ihm helfen in Zukunft konzentrierter zu sein. In Düsseldorf hatte Kronprinz ein unruhiges Rennen und fand nie so richtig herein. Nubius und Lavande Blue waren unter Wert geschlagen. Beide hatten super Blutbilder vor dem Rennen und zeigten keine Hinweise, doch waren beide im Nachhinein verschleimt. Ihr Laufen ist entschuldigt. Nach seinen zwei Siegen lief Biscaya Storm erneut blass. Er kam nie an die Spitze, von wo er immer siegreich war und fand so nicht ins Rennen. Miharu lief ordentlich, sie sollte im Handicap besser aufgehoben sein.

Gemischte Karte am Sonntag in Düsseldorf 19.07.2019

Am Sonntag findet man vom Ausgleich IV bis hin zum Gruppe II, Starter unseres Quartieres. 

Der Baron fährt in den Harz 19.07.2019

Baron Mayson eröffnet die Bad Harzburger-Woche aus Sicht des Stalles Asterblüte. Der dreijährige Mayson-Hengst (Stall Im Morgenpark) tritt in einem 1550m Rennen gegen acht weitere Kandidaten an. Nach nun drei aufeinanderfolgenden zweiten Plätzen sollte nun doch mal die 1 da stehen. Im Sattel sitzt der derzeitige zweitplatzierte im Jockey-Championatskampf Bauyrzhan Murzabayev.

Best on Stage und Barbados nicht zwingend im Listenrennen 16.07.2019

Mülheim war der Treffpunkt für die Rennsportliebhaber am Sonntag. Im letzten Diana-Trial einem Stuten-Listenrennen über 2000m fand man zwei Asterblüte Stuten auf der Liste. Best on Stage und Barbados sollten noch das Ticket lösen für die Diana. Doch leider waren beide im Zieleinlauf nicht zwingend und wurden schlussendlich 5. und 6. Welche Stute nun in der Diana laufen wird, entscheidet sich in den kommenden Tagen. Ihr Debüt in Mülheim gab Somantra, eine Oasis Dream-Tochter vom Gestüt Fährhof. Sie lief noch sehr grün, eine Steigerung sollte möglich sein im nächsten Rennen.

Kronprinz "nur" dritter im Listenrennen 15.07.2019

Am Samstag veranstaltete Dresden mehrere Rennen, darunter auch das Listenrennen in welchem unser Kronprinz an den Start kam. Man erhoffte sich schon einen Sieg, da der Lord of England-Sohn davor in schwereren Rennen immer mit dabei war. Es reichte dann "nur" auf Rang drei, was etwas enttäuschend war. Ebenfalls an den Start in Dresden kamen Golden Princess und Allegro. Erst genannte lief ein ordentliches Rennen und wurde dritte. Allegro wurde leider angehalten.

Kronprinz im Listenrennen in Dresden 12.07.2019

Für Kronprinz soll am Samstag in Dresden endlich wieder mal ein Sieg her. Der treue Schützling von der Familie Alyousif läuft in den grossen Rennen immer vorne mit, aber zum Sieg reichte es schon lange nicht mehr. Nun macht man es dem vierjährigen etwas einfacher. Im Listenrennen über 1900m geht er als klarer Favorit an den Start. Ebenfalls in Dresden zum Einsatz kommen Golden Princess und Allegro. Golden Princess gefiel uns sehr gut nach ihrem zweiten Platz vor einem Monat auf der selben Bahn, hier sollte etwas drin liegen. Allegro ist immer sehr heftig im Rennen, wenn er sich schnell beruhigt kann er sicher mehr.

Siuna sicher zum ersten Sieg 12.07.2019

Am Donnerstagnachmittag veranstaltete Leipzig Rennen unter dem Motto "Sommernachtstraum". Für das Gestüt Fährhof am Start war die dreijährige Stute Siuna. Ihr Debüt gab sie anfangs Juni in Hoppegarten und nun gleich der Sieg. Die Exceed And Excel-Tochter zeigte sich sichtlich gesteigert und gewann leicht. 

Dreaming Eyes lebt nicht mehr 09.07.2019

Zurück vom Derbymeeting aus Hamburg, wurden wir direkt wieder auf den Boden der Tatsachen befördert. In unserem Sport liegen Höhen und Tiefen oft sehr nahe beinander. Nach dem tollen Gruppensieg von Durance, müssen wir heute in grosser Trauer bekanntgeben, dass unsere Dreaming Eyes nicht mehr lebt. Bei einer Routinearbeit unter ihren ständigen Arbeitsreiterin, brach sie im vollen Galopp, schlagartig aus und kollidierte mit der Rails. Dabei verletzte sie sich so schwer, dass sie nicht mehr zu retten war. Der Tierarzt war nur wenige Minuten nach dem Unfall vor Ort und konnte nichts mehr für sie tun. Dreaming Eyes hatte zwei Pferde vor sich und eins an ihrer Aussenseite. Dass ein Pferd sich so verhält ist nicht normal, weshalb unser Tierarzt einen vorgegangenen Aortaabriss vermutet.

Durance siegt im Grupperennen und einige weitere gute Leistungen 08.07.2019

Am Derby Wochenende konnten unsere Pferde einige gute Leistungen zeigen. Das Highlight war der Gruppe 3 Sieg der Ebbesloherin Durance. Aber auch der Rest überzeugte. 

Nikkei im Grossen Preis von LOTTO Hamburg 04.07.2019

Freitags findet man nur einen Schützling von uns in Hamburg auf der Startliste, aber dies ist kein niemand. Nikkei soll endlich den ersehnten Hamburg-Sieg holen. Im Gruppe III Grosser Preis von LOTTO über 2000m tritt der vierjährige Pivotal-Sohn gegen fünf Gegnern an. Doch das Feld hat es in sich. Itobo gewann zu Letzt das Gruppe II in Baden-Baden, King David (Gast aus Schweden) war zweiter auf Gruppe III Level, Amorella gewann mehrere Listenrennen, Serena ist eine starke Aufsteigerin ebenfalls auf Listenebene und  Stex war in Berlin dritte im Gruppe II. Nikkei muss also sein besten geben um hier vorne mit mischen zu können.

Auch der Mittwoch bringt keinen Sieger in Hamburg 04.07.2019

Das diesjährige Meeting in Hamburg ist nicht auf unserer Seite. Einen Sieg will einfach nicht her. Alle unsere vier Starter konnten leider nicht punkten. Sexy Lot und Salon Law hatten ein schönes Rennen, waren auch bis kurz vor dem Ziel vorne mit dabei, doch dann zogen die anderen doch noch vorbei. Iron Duke und Suprimo starteten im 1200m Gruppe III Sprint. Iron Duke fand schnell eine gute Lage und hatte ein perfektes Rennen. Mit dem vierten Platz ist man hier zufrieden. Suprimo war von Anfang an sehr gängig und musste leider alles aussen rum. Somit vergab er seine Kräfte schon sehr früh und wurde leider nur Fünfter. 

Vier Starter am Mittwoch in Hamburg 02.07.2019

Das Hauptereignis am Mittwoch in Hamburg ist das Gruppe III über die Sprintdistanz 1200m. Mit dabei Iron Duke und Suprimo. Die zwei dreijährigen Hengste treten gegen sechs Gegner an. Suprimo läuft das erste Mal auf Gruppeparkett, wir sind sehr gespannt was uns der Ittlinger zeigt. Iron Duke lief bereits in Baden-Baden auf Gruppe III Level und verpasste da knapp mit dem vierten Platz Black-Type. Die Aufgabe hier ist nicht einfacher, aber das Vertrauen in den Stall Nizza Vertreter ist da. Ebenfalls an den Start kommen die zwei Wittekindshoferinnen Sexy Lot und Salon Law. Sexy Lot zeigte eine stetige Verbesserung und nach dem zweiten Platz im letzten Rennen, kann ein Sieg drin liegen. Bei Salon Law hofft man auf eine Formumkehr, denn das letzte Laufen konnte nicht stimmen.

Auch Best on Stage fünfte auf Gruppe Level 02.07.2019

Im gestrigen Hauptrennen lief die Brümmerhoferin Best on Stage. Das Gruppe III Stutenrennen über 1600m war zu Beginn sehr schnell gelaufen, was Best on Stage nicht entgegen kommt. Doch zum Schluss zog die Pastorius-Tochter noch an und wurde fünfte und schnappte sich somit noch das letzte Geld. Im ersten Rennen des Tages lief Madame Gazelle. Im kleinen fünfer Feld wurde die dreijährige Stute Vierte. Eine weitere Distanz könnte ihr vielleicht entgegen kommen.

Skyful Sea fünfte auf Gruppe II Level 01.07.2019

Gestern lief Skyful Sea das erste Mal gegen die älteren Pferde und dies gleich auf Gruppe II Level. Die Sea The Stars-Tochter erreichte den fünften Platz, was nicht schlecht ist, aber man hatte sich doch mehr erhofft. Das Rennen war aufwändig für sie und sie zeigte sich doch immer noch etwas "grün" im Einlauf. Für Skyful Sea geht es nun direkt in die Diana.

Kontakt

Peter Schiergen

Rennbahnstrasse 100a

50737 Köln 

 

T +49 221 270 45 25

M +49 172 297 83 46

F +49 221 270 45 24

schiergen@rennstall-asterbluete.de