aktuelle news

Nasomo heute im Class 3 in Chantilly 14.02.2024

Heute bieten wir in Chantilly den vierjährigen Nasomo in einem Class 3 über 1800m auf. Geritten wird der Nizza Schützling von Sibylle Vogt. Das Rennen sieht einfacher aus wie das Rennen Anfang Januar, daher könnte er sich heute gesteigert präsentieren.


Interessantes Comeback in Chantilly 14.02.2024

Arcandi lief sein letztes Rennen im April 2023, bevor er eine Pause verletzungsbedingt machen musste. Nun ist er aber wieder top fit und gibt am Freitag in Chantilly in einem Class 2 über 1600m sein Comeback. Er hätte bereits im Dezember in Mülheim antreten sollen, doch wurden die Rennen bekanntlich abgesagt. Er trifft in Frankreich auf neun Gegner, die auf dem Papier nicht einfach aussehen. Der Ebbesloher muss zeigen, dass er in diese Klasse gehört.


Hauptprobe von Dolomit geglückt! 06.02.2024

Am Sonntag fand der erste von drei Renntagen in St. Moritz statt. Im Hauptrennen des Tages, dem GP Trail über 1800m, war auch Dolomit vom Murezzan Racing Stable mit dabei. Der fünfjährige soll hier seinen Schliff für den GP holen und dies ist mehr wie nur geglückt! Denn der Mastercraftsman-Sohn  gewann mit 3/4 Länge Vorsprung. Im Sattel sass Sibylle Vogt. Sie wird Dolomit dann auch am 18. Februar im Grossen Preis von St. Moritz reiten.


Amoudara Siegerin in Dortmund 06.02.2024

Zwei Stuten kamen am Sonntag unter Senan Macredmond in Dortmund auf Sand an den Start. Es war dann die Ebbesloherin Amoudara welche die Ziellinie als erste überquerte. Nabora wurde zum vierten Mal zweite.


Dolomit am Sonntag am White Turf am Start 01.02.2024

Mit einem Pferd geht es dieses Jahr zum Schneemeeting in St. Moritz. Dolomit wird dort am Sonntag im Trial für den Grossen Preis zum Ablauf kommen. Das Rennen ist mit CHF 20'000.- dotiert und geht über 1800m. Im Sattel sitzen wird Sibylle Vogt. Mit der Leistung aus dem Class 1 letzten Dezember in Chantilly könnte dies hier weit nach vorne reichen, denn das Rennen in Frankreich wurde durch den Sieg des zweitplatzierten aus Chantilly in einem Listenrennen aufgewertet.


Zwei Starter am Sonntag auf Sand 01.02.2024

Am Sonntag sind wir nicht nur in St. Moritz mit Startern vertreten, sondern auch in Dortmund auf Sand. Amoudara und Nabora machen sich zusammen mit unserem Auszubildenden Senan Macredmond auf den Weg nach Dortmund. Amoudara lief mitte Dezember einmal auf Sand und zeigte, dass sie mit der Unterlage zurecht kommt. Nabora lief nun drei Mal hintereinander auf Sand immer auf den zweiten Platz. Der Sieg sollte hier zum greifen nah sein.


Georgios im Reclamer in Deauville 25.01.2024

Nach seinem Comebacksieg folgten zwei schwächerer Auftritte von Georgios. Er trifft es hier um einiges einfacher an als beim letzten Start und sollte unter Sibylle wieder vorne zu erwarten sein. Die Distanz passt ihm und streng nach Ausrechnung muss er keinen Gegner fürchten. 


Tamariske am Freitag in Lyon la Soie 09.01.2024

Die vierjährige Tamariske kommt am Freitag in Lyon la Soie in einem Verkaufsrennen über 2400m an den Start. Die Stute lief zuletzt vor Weihnachten in Deauville über eine ähnliche Distanz in einem Class 2 und wurde gute Vierte. Wenn sie einen guten Rennverlauf hat, kann sie dieses Rennen für sich entscheiden. 


Nabora mit einem zweiten Platz in Dortmund 07.01.2024

Mit einem späten Schlussspurt konnte Nabora am Sonntag in Dortmund noch einen guten zweiten Platz nach Hause holen. Ihr Reiter Senan Macredmond hatte unterwegs viel zu tun, denn er musste die Stute immer bei Laune halten. Sie ging ihren Strich so immer weiter und konnte dann im Einlauf noch den zweiten Platz holen.


Einen Starter am Sonntag in Dortmund 03.01.2024

Am Sonntag wird Nabora unsere einzige Starterin in Dortmund auf Sand sein. Die Nizza Stute konnte zuletzt unter Senan Macredmond einen guten zweiten Platz ebenfalls in Dortmund herausholen. Nun soll sie in einem ähnlichen Rennen erneut weit vorne zu finden sein.


Nasomo gibt sein Comeback 03.01.2024

Ein interessantes Comeback kann man am Freitag in Deauville beobachten, denn der vierjährige Nasomo gibt nach über einem Jahr Pause sein Comeback. Nach einer sehr guten zweijährigen Saison musste der Australia-Sohn leider wegen einer Verletztung länger pausieren. Nun ist er aber wieder gesund zurück und kann hoffentlich bald an seine Leistungen vor zwei Jahren anknüpfen. In Deauville tritt er in einem Class 3 an unter Eddy Hardouin, in dem er sich erstmal wieder präsentieren soll.


8. Trainerchampionat für den Asterblüte Stall 31.12.2023

Es benötigte alle Renntag der Saison 2023, damit wir den Titel des Trainerchampionates erneut verteidigen konnten. Mitte der Saison hat wahrscheinlich noch keiner wirklich daran geglaubt, dass wir diesen Titel erneut holen würden. Doch wir bewahrten Ruhe, arbeiteten wie gewohnt weiter und hielten an unseren Prinzipien fest. Dies bewies sich als der richtige Weg, denn plötzlich platze der Knoten und aus zweiten Plätzen wurden dann wieder erste Plätze. Wir bedanken uns bei unserem ganzen Team, denn nur deswegen sind diese Erfolge möglich gewesen!


Schael holt das Championat! 31.12.2023

Am letzten Renntag der Saison 2023 hatten wir zwei Starter in Dortmund im Programm. Dies waren Schael und Serienmond. Wir hofften natürlich, dass beide Pferde den wichtigen einen Punkt für das Championat holen werden, sodass an der Titelverteidigung nicht mehr gerüttelt werden kann. Und so kam es, dass Schael direkt im ersten Rennen des Tages den Deckel zu gemacht hat. Er gewann überlegen mit Shuichi Terachi im Sattel und holte so für uns den dritten Titel in Folge. Serienmond hatte im fünften Rennen des Tages leider nicht viel mit der Entscheidung zu tun und wird dann erst wieder auf Gras zum Ablauf kommen.


Zwei Starter in Dormund zum Jahresende 27.12.2023

Am 30. Dezember wird es nochmals so richtig spannend in Dortmund, denn es geht ums Championat. Wir haben zwei Starter im Rennen um den Titel. Schael wird den Anfang machen im Ausgleich IV über 2500m. Geritten wird Schael von unserem Auszubildenen Shuichi Terachi. Gegenüber dem Sieger vom letzten Rennen steht er nun besser, so sollte er es drehen können. Im fünften Rennen kommt Serienmond zum Zug. Auch hier sitzt Shuichi im Sattel des Wittekindshofer. Der Dreijährige ist gut drauf. Er hätte eigentlich in Mülheim laufen sollen, doch wegen der Absage wird er nun hier aufgeboten. Mit der Erlaubnis von Shuichi sollte er eine gute Chance haben.


Drei Starter am Freitag in Chantilly 20.12.2023

Am Freitag kommen drei Schützlinge aus unserem Quartier in Chantilly an den Start. Den Anfang machen wird der vierjährige Georgios vom Gestüt Ebbesloh. Zuletzt lief er in Dortmund auf Sand und kam nicht wirlich mit dem Sand zurecht. Nun soll er wieder sein wahres Können auf PSF zeigen. In einem Class 2 kommt er unter Sibylle Vogt an den Start über 1500m. Ebenfalls von Sibylle geritten wird Principe im Class 1 über 1900m. Der Wallach von Klaus Allofs und dem Gestüt Fährhof ist in Form und kennt zur Zeit nur gute Leistungen. Die letzten drei Rennen konnte er alle für sich entscheiden und auch diese Aufgabe könnte er erneut meistern. Sein Comeback nach einer kurzen Pause und Kastration gibt Dolomit. Er tritt das erste Mal als Wallach an und auch das erste Mal auf PSF. Für den Schützling vom Murezzan Racing Stable gilt der Start als Aufgalopp für St. Moritz. Denn dort soll er im Grossen Preis an den Start gehen.


Amoudara und Nabora in Dortmund auf der Sandbahn 15.12.2023

Beim zweiten Sandbahnrenntag hoffen wir auf den ersten Sieger in der diesjährigen Wintersaison. Aus einer Pause kommt Amoudara, die sich wieder gut angeboten hat. Wenn sie mit der Pause klarkommt, wird sie vorne dabei sein. Nabora hat einige Zeit gebraucht ihr erstes Rennen zu gewinnen. In einem durchschnittlich besetzten Rennen könnte sie noch einmal punkten. 


Leider keinen Punkt für uns in Dortmund 10.12.2023

Am zweiten Advent standen Rennen auf der Sandbahn in Dormund an. Mit drei Startern sind wir angereist. Im zweiten Rennen konnte Schael an sein Laufen auf Sand anknüpfen und wurde guter Zweiter. Im dritten Rennen hingegen kam Mykene mit dem Sand nicht wirklich zurecht. Auch der zweite Ebbesloher Georgios passt nicht zwingend zu den Rennen auf Sand, da er besser defensiv geritten wird wie so offensiv wie in Dormund.


Drei Starter am Sonntag auf Sand 07.12.2023

Die Saison 2023 geht dem Ende zu, auch für unsere Schützlinge im Stall. Ein paar wenige Starter werden wir aber im Dezember noch haben. Unter anderem kommen am Sonntag drei Stück in Dortmund auf Sand zum Ablauf. Kann Mykene gleich für uns nachdoppeln? Im Sattel sitzen wird unser Azubi Senan. Einfach wird es nicht, aber die Ebbeloherin zeigte in München vom Boden und der Konkurrenz unbeeindruckt, sodass wir hoffen dass sie und Senan für uns Punkten können. Ebenfalls von Senan geritten wird Schael. Er kam auf Gras nicht zum erhofften Erfolg, sodass er zurück auf Sand geht. Senan konnte mit ihm schon gewinnen, das sollte doch erneut klappen. Beim Comeback gewann Georgios leicht und bekommt hier erneut eine Aufgabe für die Motivation. Sibylle wird hier im Sattel sitzen.


 

RENNSTALL ASTERBLÜTE

Rennbahnstrasse 100a

D - 50737 Köln 

 

schiergen@rennstall-asterbluete.de

+49 221 270 45 25