aktuelle news

3 aus 3! Dolomit schnappt sich das Class 1 25.06.2022

Der Mastercraftsman-Sohn Dolomit vom Stall Nizza ist nicht zu bremsen. Er gewinnt heute in Compiegne ein Class 1 nach einem spannenden Finish. Nun soll es für ihn auf Listenebene weiter gehen.


Drei Starter am ersten Hamburgrenntag 22.06.2022

Neruas, Tech Attack und Why's Whyoming kommen am ersten Renntag in Hamburg zum Zug. Neruas hat Form, unterlag zuletzt nur knapp dem Sieger. Nun läuft er in einem Ausgleich III gegen 11 andere Pferde und wir denken, dass er diesen Schritt direkt machen kann. Tech Attack läuft konstant auf die Plätze. Ein Sieg sollte greifbar nahe sein. Why's Whyoming brauchte zuletzt das Rennen noch nach der längeren Pause. Die Bahn in Hamburg könnte ihm liegen, daher erwarten wir ein gutes Laufen. Die zwei Kilo Erlaubnis von Liubov Grigorieva helfen ihm natürlich auch.


Night Holy versucht sich auf Listenebene 22.06.2022

Nach ihrem schönen Sieg in Mülheim vor einem Monat, soll sich nun Night Holy in einem Listenrennen in Düsseldorf versuchen. Das Listenrennen ist gut besetzt, sie muss also Farbe bekennen. Wir erhoffen uns ein gutes Laufen, damit sie sich für die Diana im August qualifiziert. Ebenfalls in Düsseldorf an den Start kommt Valdina. Die dreijährige Adlerflug-Tochter konnte zuletzt nicht ganz da weiter machen wie bei ihrem Debüt. Sie arbeitet gut, also sollte eine Formumkehr möglich sein.


Behält Dolomit seine reine Weste? 22.06.2022

Zwei Siege bei zwei Starts, das ist die Bilanz von Dolomit. Der Schützling vom Stall Nizza konnte bei beiden Starts in guter Manier gewinnen. Nun geht man in ein Class 1, wo es eindeutig schwieriger wird für den Mastercraftsman-Sohn. Die Form bei Dolomit, wie auch die Form des Besitzer stimmen, daher kann man eine Topleistung erhoffen.


Fire of the Sun und Two Face in Saint-Cloud 22.06.2022

In den 2000 Guineas konnte Fire of the Sun nicht zeigen was er wirklich kann. Da war die Form aus Italien schon besser. Nun wird es ihm wieder etwas einfacher gemacht in einem Class 2 im französischem Saint-Cloud. Er sollte für den Sieg fällig sein. Der dreijährige Two Face gibt sein Lebensdebüt. Der Reliable Man-Sohn hat viel Zeit gebraucht, macht nun aber sein Job in der Arbeit gut und er soll es versuchen ins Rennen umzusetzten.


Principe und Quello starten heute Abend in Saint-Cloud 21.06.2022

Um 20.15 Uhr gehen die Startboxen auf für die zwei Schützlinge von Klaus Allofs und dem Gestüt Fährhof. Beide starten im gleichen Class 2 über 1600m. Principe gewann zuletzt ein gleiches Rennen in Nantes. Im Sattel sitzen wird Bauyrzhan Murzabayev und möchte diesen Erfolg wiederholen. Auf Quello findet man Sibylle Vogt. Der Soldier Hollow-Sohn hat es doch etwas schwerer. Man geht bei ihm daher bei der Distanz wieder etwas zurück.


Nachtrose gewinnt beeindruckend den Premio Oaks D'Italia 20.06.2022

Man hat sich auf der italienischen Rennbahn in Mailand doch einiges erhofft gehabt mit Nachtrose, dass die dreijährige Stute vom Stall Nizza aber direkt so gewinnt, überraschte dann doch jeden. Bauyrzhan musste gezwungenermassen die Führung zu Beginn des Rennens übernehmen, da niemand vorne gehen wollte. Unser Stalljockey ritte die Australie-Tochter mit sehr viel Mumm und dies wurde auch belohnt. Nachtrose kam nie in Bedrängnis und löste sich leicht zu ihrem Gruppe II Treffer.


Nachtrose in den Premio Oaks D'Italia 17.06.2022

In drei verschiedenen Ländern sind wir am Sonntag vertreten. Schweiz, Deutschland und auch in Italien sind wir mit einem Starter vertreten. Die Stute aus der Zucht von Herrn und Frau Imm wird in den Premio Oaks D'Italia über 2200m mit Bauyrzhan Murzabayev an den Start kommen. Sie wird dort auf drei weiter deutshe Stuten treffen, die wohl auch ihre Hauptgegnerinnen sein werden. Nachtrose ist noch wenig geprüft, doch hat sie bei ihrem zweiten Start direkt gewonnen und soll nun Black-Type holen.


Doppelrenntag in Deutschland - Dortmund 17.06.2022

Langweilig wird uns am Sonntag nicht. In Deutschland laufen unsere Schützlinge gleich auf zwei Bahnen. In Dortmund und Hannover findet man uns auf der Startliste. Das Highlight in Dortmund wird das Gruppe III Rennen über 1800m sein. Sahib's Joy und Georgios werden versuchen den Preis der Wirtschaft nach Hause zu holen. Georgios lief zuletzt sehr stark in den 2000 Guineas, zeigt er diese Leistung erneut, müssen die Gegner seinen Endspeed zuerst stoppen können. Sahib's Joy kommt das dritte Mal nach seiner langen Pause an den Start. Nun über 400m mehr als zuletzt, wo es eindeutig zu kurz war. Dass er so eine Aufgabe kann, hat er bereits beweisen. Wir denken er ist wieder so weit. Ein interessantes Debüt gibt Swinging Champ. Der Champs Elysees-Sohn brauchte sehr viel Zeit, die wir ihm auch gegeben haben. Nun soll er erstmals an den Start kommen, wir sind gespannt was er zeit. In der Arbeit macht er dies schon sehr nach unserer Zufriedenheit.


Doppelrenntag in Deutschland - Hannover 17.06.2022

In Hannover haben wir drei Eisen im Feuer. Im Listenrennen über 2200m soll Agnet das Laufen von Baden-Baden wieder gut machen. Die Brümmerhoferin gewann beim Debüt eindrücklich, was sie beim zweiten Start leider nicht zeigen konnte. Nun hat sie wieder ihren Siegjockey Wladimir Panov im Sattel. Im gleichen Rennen läuft auch noch Salvatore. Der Hachtseer gewann ebenfalls beim Debüt und wurde vierter beim zweiten Start. Der Derbytrial ist sehr offen, daher kann er uns sehr wohl positiv überraschen. Western Soldier kommt erneut in einem Ausgleich II zum Ablauf. In Baden-Baden war der Boden fast einen ticken zu Hart. Hannover sollte ihm da mehr entgegen kommen, sodass wir ihn weiter vorne finden sollten.


Moonflight startet im Schweizer Derby 17.06.2022

Am Sonntag findet im schweizerischen Frauenfeld das Derby statt. Mit dabei unser Moonflight welcher für Herrn Schmelzer das Derby nach Deutschland holen soll. Jiri Palik wird im Sattel des Rajsaman-Hengstes sitzen. Das Duo wird auf 6 Gegner treffen. Die französische Stute Sirius ist bereits als Nichtstarter gemeldet. Im 6er Feld ist kein Überflieger drin, sodass alles für Jiri und Moonflight drin liegt. Da das Rennen als PMU Rennen gelaufen wird, findet es bereits um 12.50 Uhr statt und kann live über folgenden Stream verfolgt werden: https://www.youtube.com/watch?v=rdmsKSewTvE


Royal Ascot 2.0 - Rocchigiani in den Jersey Stakes 16.06.2022

Gestern Nacht hat sich Stall Domstadt's Rocchigiani auf den Weg gemacht nach Ascot. Denn der dreijährige Time Test-Sohn wird in den Jersey Stakes Gruppe III über 1400m an den Start kommen. Reiten wird ihn Bauyrzhan Murzabayev, nachdem er heute Morgen endlich sein Visum für England erhalten hat. Es wird nicht einfach, aber das Resultat aus den 2000 Guineas wurde enorm durch das Laufen des Siegers Maljoom aufgewertet. Dieser wurde vierter im Gruppe I, nach einem unglücklichen Rennverlauf.


Vier Starter in Köln 15.06.2022

Morgen werden wir vier Asterblüte Schützlinge auf der Rennbahn in Köln zu Gesicht bekommen. Den Anfang machen wir die dreijähige Stute Päddchen. Päddchen ist eine Counterattack-Tochter und gibt morgen ihr Debüt. Die Stute soll erstmal mitlaufen und etwas lernen. Bei Northern Fighter ist der Knoten noch nicht ganz aufgegangen. Die Scheuklappen lässt man nun wieder weg. Im Listenrennen über 2100m kommt Nubius an den Start. Nubius kennt keine schlechte Form, er läuft konstant ins Geld. Sollte auch Morgen wieder der Fall sein oder liegt sogar mehr drin nach einem fünften Platz auf Gruppe II Level? Why's Whyoming gibt sein Comeback nachdem er eine kleiner Verletzung auskurrieren musste. Er soll erstmal Luft holen.


Vierter Platz für Novemba in den Duke of Cambridge Stakes in Ascot 15.06.2022

Wie vor einem Jahr wird die Brümmerhoferin Novemba vierte in Ascot. Die Gleneagles-Tochter mit Sibylle Vogt im Sattel führte das Feld vom Start weg richtung Ziel. Auf den letzten Metern kämpfte die Stute um den vierten Platz. Die Entourage um Novemba ist zufrieden. Wie und wo es für sie weitergeht wird besprochen, sobald die Stute gesund und munter wieder zu Hause in Köln angekommen ist.


Novemba läuft in den Duke of Cambridge Stakes in Ascot 13.06.2022

Am Dienstag beginnt die Royal Ascot Week und wir sind am zweiten Tag mit einer Starterin vertreten. Die Brümmerhoferin Novemba wird in den Duke of Cambridge Stakes - Gruppe II über 1600m laufen. Im Sattel wird Sibylle Vogt sitzen, denn Bauyrzhan hat leider kein Visum erhalten. Aber Sibylle hatte ja bekanntlich die 1000 Guineas mit Novemba gewonnen und passt daher perfekt auf die Stute. 


Nerik gewinnt erneut und löst das Derbyticket 13.06.2022

Vier Pferde standen gestern in Düsseldorf im Rampenlicht. Dies waren zum einen die drei Stuten Dishina, Villefranche und Goldana. Erstgenannte überraschte uns alle und wurde sehr gute dritte in den 1000 Guineas. Dies freute uns natürlich sehr, dass die Soldier Hollow-Tochter wieder so in Form ist. Nun könnte es für sie ebenfalls in Hamburg in einem Grupperennen weiter gehen. Villefranche und Goldana konnten leider nicht überzeugen. Das vierte Pferd war Nerik. Der dreijährige Hengst beeindruckte erneut und gewann leicht ein Listenrennen über 2200m. Somit löst der Schützling vom Stall Nizza eigenhändig und zu Recht sein Derbyticket!


Dalina gewinnt gleich bei ihrem Debüt 13.06.2022

Dalina war am Samstag in Krefeld unsere einzige Starterin, doch sie machte denn Tag zu einem 100% Tag. Denn die Ammerländerin gewann direkt bei ihrem Debüt. Das haben wir eigentlich nicht erwartet, denn die Maxios-Stute tat sich jeweils schwer in der Arbeit. Doch im Rennen zeigte sie sich wie verwandelt. Sie hat noch Nennungen für diverse Auktionsrennen, vielleicht für der Weg ja nach Hamburg - dies wird nun mit den Besitzer besprochen.

 

 


Können wir mit den Ladies in den 1000 Guiness den Titel verteidigen? 10.06.2022

Am Sonntag ist 1000 Guiness Tag auf dem Düsseldorfer Grafenberg. Wir greifen im Stutenklassiker mit 3 Ladies an. Erste Farbe ist dabei Villefranche. Beim Saisondebüt zeigte sie sich gesteigert gegenüber dem Vorjahr und ist aus diesem Grund auch die Wahl des Stalljockeys. Sibylle hat sich für Goldana entschieden, die zuletzt nicht weit hinter Villefranche zurück war. Bei einem passend schnellgelaufenen Rennen kann sie überraschen. Die letzte Stute im Bunde ist Dishina, die ihre Arbeitsleistungen noch nicht ganz umsetzen konnte. Mit Maxim Pecheur im Sattel hoffen wir deswegen auf eine klare Steigerung. Das Derbytrail steuern Nerik und Samara an. Während Nerik sich die Derbyqualifikation holen soll, soll sich Samara diese für das Stutenäquivalent holen. Beide sind gut auf dem Posten und wir erwarten ein gutes Laufen. Baurzyhan hat sich für Nerik entschieden, der unser 2. Derbystarter werden soll. Im Rahmenprogramm läuft Valdina in einem Maidenrennen. Nach ihrem guten Debüt könnte sie jetzt schon gewinnen bevor es auf gehobenem Parkett weitergehen könnte. 

 

 


Dalina debütiert in Krefeld und Quo Volare erstmals mit Scheuklappen 10.06.2022

Mit einer Starterin am Samstag in Krefeld läuten wir das Wochenende ein. Erstmals an den Start kommt Dalina aus dem Gestüt Ammerland. Die Maxios-Tochter hat etwas Zeit gebraucht und soll sich jetzt erst einmal vorstellen. Am Sonntag haben wir einen Starter in München. Quo Volare lief zuletzt enttäuschend, weshalb wir ihm Scheuklappen angelegt haben. Unter Shuichi sollte er sich gesteigert präsentieren und um einen vorderen Platz mitkämpfen. 

 


Sammarco galoppiert sich zum Derby Favoriten 08.06.2022

Die Zuschauer standen und jubelten am Montag auf der Tribüne und verfolgten mit Spannung den Einlauf des Union Rennens. Denn es war super knapp zwischen unserem Sammarco und dem Schlenderhaner So Moonstruck. Doch auf der Ziellinie hatte der Wiedinger die Nase vorne. Für das Laufen hat der Camelot-Hengst ein GAG von 96 erhalten und geht somit wahrscheinlich mit der 1 ins Derby. Auch Neruas lief erneut ein gutes Rennen und belegte den zweiten Platz nur knapp geschlagen. In Hannover lief gleichzeitig noch die Stute Tech Attack, auch sie holte mit dem dritten Platz erneut Geld nach Hause. Almandra war Nichtstarterin.


Löst Sammarco sein Derby-Ticket in Köln? 03.06.2022

Im Gruppe II - Sparkasse KölnBonn Union Rennen will sich der dreijährige Hengst aus der Zucht vom Gestüt Park Wiedingen das Derby Ticket lösen. Sammarco war beim Saisondebüt in München auf Gruppe III Level bereits vorne dabei und konnte sich mit dem zweiten Platz für bessere Rennen qualifizieren. Der Sieger aus München war zuletzt in Frankreich auf Gruppe II Level dritter, was das Laufen von Sammarco nochmals aufgewertet hat. Nun soll er sich in der Union beweisen. In einem Ausgleich IV über 2200m kommt der zuletzt Siegreiche Neruas an den Start. Er scheint nochmals gefördert zu sein durch seinen Sieg, vielleicht liegt ein erneuter Punkt drin. Techno Music war beim Saisondebüt noch nicht auf 100%, das Rennen sollte sie konditionell weitergebracht haben und das weitere Training den letzten Schliff. Nun möchten wir das Ausgleich III mit ihr gewinnen.


Können Almandra und Tech Attack ihre Maidenschaft in Hannover ablegen? 03.06.2022

Sibylle Vogt reist am Pfingsmontag mit Almandra und Tech Attack nach Hannover. Ziel ist es die Maidenschaft abzulegen. Almandra läuft in einem Stutenrennen über 2200m. Die Brümmerhoferin zeigte sich beim zweiten Lebensstart leicht verbessert, wir hoffen dass sie nun die Arbeit vom Training auch auf die Bahn bringen kann. Die Wittekindshoferin lief zuletzt mit Scheuklappen, was ihr half und nun wieder angewendet wird. Im 10er Feld sollte sie nach der Arbeitsleistung auf den vorderen Plätzen zu finden sein.


Ein Stuten-Doppel im Diana Trial in Hoppegarten 03.06.2022

Im Diana Trial in Hoppegarten haben wir zwei Stuten am Start, welche sich gerne in Szene setzten für die Diana im August. Bauyrzhan Murzabayev hat sich hier für die Ebbesloherin Iraklia entschieden. Die Adlerflug-Tochter hat man für dieses Gruppe III nachgenannt. Sibylle Vogt wird die zweite Stute - Barina vom Gestüt Ammerland reiten. Wir rechnen für beide Stute eine gute Chance ein, wobei sich Barina von einer besseren Seite zeigen muss wie zuletzt in Köln. Iraklia kommt mit einem Sieg in das Gruppe III und ist die Wahl des Stalljockeys. Ebenfalls nach Berlin reisen wird Laycan. Der dreijährige Hengst vom Gestüt Haus Zoppenbroich zeigte sich beim Saisondebüt nochmals gesteigert und sollte hier eine leichte Aufgabe für sich entscheiden können. Er hat noch eine Derby Nennung, kann er vielleicht doch noch auf den Derbyzug aufspringen?


Zwei Siege im Nachbarland Frankreich 02.06.2022

In den letzten zwei Tagen konnten wir in Nantes und in Saint-Cloud jeweils ein Rennen mit einem unserer Schützlinge gewinnen. Nila entschied ein Reclamer unter Bauyrzhan in schönem Stil für sich und wurde dann im Anschluss für € 21'000.- rausgekauft. Einen Tag später gewann Principe ein Class 2 in Nantes, ebenfalls mit Bauyrzhan im Sattel. Der vierjährige Free Eagle-Sohn hat ein gutes Feld geschlagen, nun könnte es für ihn in ein Grupperennen in Italien gehen.


 

RENNSTALL ASTERBLÜTE

Rennbahnstrasse 100a

D - 50737 Köln 

 

schiergen@rennstall-asterbluete.de

+49 221 270 45 25