aktuelle news

Viele Starter auf drei Bahnen am Montag 16.05.2018

Der Pfingstmontag wird ein Grosskampftag für uns. Wir werden auf drei Bahnen vertreten sein. Neben sechs Startern in Köln und zwei Startern in München, wird Navaro Girl in Saint Cloud an den Start kommen. Die Starter in Köln werden alle von Andrasch, in München von Vinzenz und Navaro Girl von Christian Demuro geritten. 

Sound Check auf Gruppejagd 16.05.2018

Sound Check soll auf seiner Lieblingsbahn in Hoppegarten seinen ersten Gruppesieg landen. Nachdem er zuletzt ein Listenrennen über diesen Kurs gewann, stellt sich jetzt natürlich besser Konkurrenz ihm in den Weg. Allen voran der englische Gast Nearly Caught. Doch muss sich Sound Check vor keinem Gegner verstecken. Erneut mit Andrasch im Sattel blicken wir dem Sonntag mit Freude entgegen. 

Vier Starter in Düsseldorf 17.05.2018

Angeführt wird unser Quartett von Lafilia, die im Diana Trial an den Start kommen wird. Nach ihrem überzeugenden Sieg zuletzt auf dieser Bahn soll sie jetzt ihr Diana Ticket lösen. In einem dreijährigen Rennen kommt Cherry Lady an den Start. Sie enttäuschte leider zuletzt, doch bekommt sie jetzt noch eine Chance sich zu steigern. Dritter Starter des Tages ist Nightdance Scala in einem Ausgleich 2. Sie bestätigte ihre Siegmarke auf Anhieb und war in Krefeld nicht weit geschlagen. Deshalb sollte sie hier auch wieder vorne mit dabei sein. Nach ihrem guten zweiten Platz soll Lagoda jetzt ihren ersten Sieg landen. Wieder mit den zuletzt erstmals angelgten Ohrenstöpseln und Erlaubnis soll sie den ersten Treffer landen.

Unser Ittlinger Nikkei souverän 16.05.2018

In Mülheim startete gestern für das Gestüt Ittlingen der erst zweimal geprüfte Nikkei. Unter Andrasch verwies der Pivotal-Sohn den bis Mitte der Geraden führenden A Shining Star souverän auf den zweiten Platz. Das war eine starke Leistung und man darf auf mehr Hoffen, denn der schöne Fuchs hat eine Nennung für das Deutsche Derby. Der Trainer meinte nach seinem Sieg: „Er ist noch grün gelaufen, aber man hat gesehen, dass er auch über weiteren Weg kommen sollte. Er ist noch im Derby, aber wir schauen uns das jetzt in Ruhe an“.

Doppelsieg mit Hoffnung auf mehr 14.05.2018

Zwei unser drei Starter kehrten am Sonntag siegreich vom Geläuf siegreich zurück. Dabei machten beide Sieger Lust auf mehr. Zunächst konnte Ecco seiner Favoritenrolle gerecht werden und seine Erwartungen endlich bestätigen. Schon früh konnten seine Konkurrenten nicht mehr mitgehen und so stiefelte er überlegen nachhause. Er wird jetzt in einer besseren Aufgabe an den Start kommen. Albertville siegte schon zum zweiten Mal in diesem Jahr und gewann von der Spitze aus sicher. Sie soll jetzt im Dresdener Auktionsrennen über die Sprintdistanz an den Start kommen. Dort sollte sie eine gute Aufgabe vorfinden. Langfristig sollte sie auf Blacktypeniveau zuhause sein. 

Norway konnte wieder eine kleine Steigerung zeigen und wurde Dritter. Sie sollte ihr Saisonziel bald erreichen können und den ersten Treffer landen können. 

Drei Starter in Krefeld und einer in Mülheim 09.05.2018

Drei Starter werden wir am Sonntag in Krefeld haben und einen am Dienstag in Mülheim. Albertville tritt in einem ähnlichen Rennen wie zuletzt in Köln an und sollte erneut allererste Chancen besitzen. In einem Sieglosen kommt Ecco an den Start. Nach zwei leider enttäuschenden Starts, hoffen wir dass er jetzt endlich überzeugen kann. Vielleicht kann er mit veränderter Taktik überzeugen. In einem Ausgleich 4 kommt Norway an den Start. Seit ihrer Ankunft in unserem Quartier, hat sie sich immer weiter gesteigert und sollte wieder mit Chance unterwegs sein. 

Einziger Starter in Mülheim wird der Hengst Nikkei sein. Der nahe Verwandte von Neatico lief sehr gut beim Debüt und wusste zugefallen. Dieses Mal könnte es schon zu einem Volltreffer reichen. 

 

Leider keinen Sieg an Christi Himmelfahrt 12.05.2018

Am Ende des Tages kamen leider nur vier der geplanten fünf Starter an den Start. Enjoy Vijay musste ohne gelaufen zu sein die Heimreise antreten, da der Renntag abgesagt wurde. Granja pullte leider etwas eifirg unterwegs und konnte in der Geraden zum Schluss nicht mehr mithalten. Besser als es die Platzierung aussagt, lief Ocean of Love. Die Etzeanerin war in der Zielgeraden nicht so spritzig wie ihre Konkurentinnen, war im Ziel jedoch nicht weit zurück. Portentoso lief leider etwas schwächer als bei seinem Debüt, mit der damaligen Form hätte er ganz vorne dabei sein müssen. Er wird sich nächstes Mal bestimmt wieder besser präsentieren. In Hassloch kam Magneta Sky an den Start. Die Stute wusste durchaus zu gefallen und fand lange leider nicht so recht Platz um sich voll entfalten zu können. 

Fünf Starter an Christi Himmelfahrt 09.05.2018

Christi Himmelfahrt haben wir Starter auf vier verschiedenen Rennbahnen. In Dortmund werden Granja und Ocean of Love in den beiden Abteilungen der Stutensieglosen an den Start kommen. Granja kennt nur gute Formen und sollte erneut weit vorne dabei sein. Ocean of Love ist eine Schwester der guten Olorda und sollte somit allein dadurch schon mit guten Chancen unterwegs sein. Wir sind gespannt auf ihr Debüt. Ein sehr gutes Debüt zeigte Portentoso, der spät noch gut auf Touren kam. Jetzt geht es über 150m weitere Distanz, dies sollte ihm entgegen kommen. In Hassloch wird Magneta Sky an den Start kommen. Sie wird dort sicherlich auf den bevorzugten guten Boden treffen. Mit erneutem Nachlass, sollte sie wieder besser unterwegs sein. Einziger Starter im Ausland an dem Tag ist Enjoy Vijay. Der Derbyzweite kommt in einem Listenrennen in Lyon unter Theo Bachelot an den Start. Sein Saisoneinstand sollte er problemlos überbieten und zeigen was er kann. 

 

Louis mit seinem ersten Sieg 08.05.2018

Nach seinem hervorragenden Einstand vor wenigen Wochen für unser Quartier, konnte Louis jetzt den ersten Volltreffer landen. Nach Kampf siegte er mit Hals Vorteil in Strassburg über die Steherdistanz. Für ihn sollte dies nicht der letzt Sieg für dieses Jahr gewesen sein. Er sollte noch einiges an Luft haben und auch in Frankreich weitermachen.

 

Binti al Nar setzt Kurs auf die German 1000 Guineas 07.05.2018

Am Sonntag zeigten alle unsere Starter erneut gute Leistugen. Dabei stachen aber die beiden Blacktype Starter Binti al Nar und Walsingham heraus.

 

Gerling-Preis auf unser Heimatbahn 03.05.2018

Am 1. Mai waren wir auf drei Rennbahnen am Start. Dabei gab es für uns einen Sieger und sehr viele Platzierungen. Dabei sollte es in Zukunft für den ein oder anderen Starter nächsten Start für den Sieg reichen. Des Weiteren wird in Longchamp Binti al Nar an den Start kommen.

 

Viele gute Leistungen am 1. Mai  03.05.2018

Am Sonntag steht der Renntag rund um den Gerling-Preis auf dem Programm auf unser Heimatbahn in Köln. Im Tageshighlight werden wir natürlich vertreten sein. Walsingham wird im Gerling-Preis einer von insgesamt 5 Startern aus unserem Stall am Sonntag sein.  

Kontakt

Peter Schiergen

Rennbahnstrasse 100a

50737 Köln 

 

T +49 221 270 45 25

M +49 172 297 83 46

F +49 221 270 45 24

schiergen@rennstall-asterbluete.de